©2018 by Chalet de Luxe - All rights reserved.

  • Facebook Social Icon
  • Facebook Social Icon
  • Facebook Social Icon

Ferienwohnungen im Breskens Zeeland

Durbuy Villa Valentina

Ardennen Belgie

Ferienhaus Urlaub Zeeland - Chalet de Luxe - info@chaletdeluxe.be - ++32 (0)495 512508

Durbuy Suites

Ardennen Belgie

Zehn Gründe, um nach Zeeland zu kommen

Zeeland, Land im Meer. Wir haben insgesamt 650 Kilometer Küste, das Wasser ist immer in der Nähe. Die Ruhe, die Weite … hier kommen Sie zu sich selbst. Das sind aber nur einige Gründe, um nach Zeeland zu kommen.

Viel Sonne und saubere Strände

Die Strande in Zeeland sind bekanntermaßen sicher und sauber. Deshalb weht an vielen Dünenübergangen die Blaue Flagge. Aber wussten Sie auch, dass Zeeland häufig die meisten Sonnenstunden der Niederlande zählt? Durch die Lage am offenen Meer gibt es nur selten Quellwolken. So hat die Sonne freies Spiel. Auch die Vielfalt der Strande ist groß: von breiten Stränden mit viel Platz bis zu kleinen, intimen Stränden in verträumten Buchten.

Das Meer ist immer in der Nähe

Die See im Namen Zeeland findet man nicht zufällig, das Land liegt ja buchstäblich im Meer. Die Landzungen liegen in der Nordsee. Die Meeresarme Ooster- und Westerschelde reichen bis tief in die zeeländische Landschaft. Alle fühlen sich hier mit dem Meer verbunden – genauso wie die Zeeländer

Zutaten aus dem Meer

Miesmuscheln, Austern und unser Oosterschelde-Hummer. Man ist nicht richtig in Zeeland gewesen, wenn man nicht Miesmuscheln oder Austern probiert hat. Die vielen Fischrestaurants in Zeeland haben sie alle auf der Speisekarte: frisch aus dem Meer, direkt auf den Teller. Den einmaligen Oosterschelde-Hummer bekommt man nur hier. Er hat eine einzigartige DNA, weil er zurückgezogen in der Oosterschelde lebt. Sein Geschmack ist milder, das schmeckt man nirgendwo sonst als in Zeeland.

Nationalpark Oosterschelde

Der Nationalpark Oosterschelde ist kein eingezäunter Park, sondern liegt im und rund ums Wasser: die Oosterschelde. Man geht mit einem Ausflugsboot auf Safari, um die hier lebenden Seehunde oder Schweinswale zu beobachten. Bei Niedrigwasser sieht man die Seehunde auf den Sandbänken in der Sonne liegen. Für die Schweinswale muss man sich mehr anstrengen: Die Verwandten der Delfine zeigen nur ihre Rückenfinne, wenn sie vorbeischwimmen. 

Mit oder gegen den Wind radeln

Auf dem Fahrrad entdeckt man Zeeland von einer anderen Seite, nämlich vom Ufer aus. Mehrere Radwege liegen hier vor dem Deich – und Sie radeln mit der Nase im frischen Seewind und mit Blick aufs Wasser. Sie sehen die Salzwiesen und Schlickflächen an sich vorbeiziehen, während Sie in die Pedale treten. Wir haben aber auch Radrouten, die im Windschatten liegen. Beachten Sie die Windfahne auf den Schildern!